Start Archiv Anti-Atom-Aktion

Anti-Atom-Aktion

Über 120.000 Menschen bei der Anti-Atom-Aktion


© Foto by Mr.Pit

Mehr als 120.000 Atomkraftgegner fordern mit 120 Kilometer langer Menschenkette zwischen Brunsbüttel und Krümmel die Atomkraftwerke endlich stillzulegen. „Die Bundesregierung muss ihren Pro-Atom-Kurs sofort korrigieren!“

Das war der bisher größte Protest gegen Atomkraftwerke in Deutschland: 120.000 Menschen standen auf einer Strecke von mehr als 120 Kilometern Länge und protestierten mit der Aktions- und Menschenkette zwischen den Atomkraftwerken Brunsbüttel und Krümmel und quer durch Hamburg gegen Atomenergie.

 

Statt über Laufzeitverlängerungen nachzudenken, sollte die Bundesregierung daran gehen, die Atomkraftwerke endlich stillzulegen. Brunsbüttel und Krümmel produzieren aufgrund von Störfällen seit bald drei Jahren keinen Strom. Auch andere Reaktoren müssen wegen Störungen immer wieder vom Netz. Atomenergie ist unzuverlässig und unsicher, wird aber längst nicht mehr benötigt, da Jahr für Jahr durch den Zubau bei den Erneuerbaren Energien mehr Stromüberschüsse produziert werden. Nur die Stromkonzerne würden vom Weiterbetrieb profitieren
auf unser aller Kosten.“

 

 

akw01akw02akw03

Besonders beeindruckend: Menschen aus allen Regionen Deutschlands und aus allen Generationen haben bei den Aktionen mitgemacht. Ganz offensichtlich erlebt die Anti-Atom-Bewegung in diesen Tagen ein starkes Comeback.

 



 
wind-2.jpg

Umfrage

Wie groß ist die Gefahr der Atomkraft?
 

Atommüll

Die Genehmigung von Atomkraftwerken ist an den Nachweis einer sicheren Endlagerung des strahlenden Mülls gebunden. Dieses Endlager gibt es bis heute nicht.

Weiterlesen...

...klimaneutrales Webdesign von Kursnet-Media!